Charlie ♂

30.01.2022

Charlie hat sein Für-Immer Zuhause im Norden Deutschlands gefunden - bei einer Familie, die bereits einige Tiere aus der Tierrettung aufgenommen hat.

Charlie war über ein Jahr bei uns bevor er vermittelt wurde.

Eine Familie aus Norddeutschland war auf der Suche nach einer älteren Katze, die einfach noch kein Glück hatte und nie vermittelt wurde. Ihr Interesse fiel auf unseren Fast-Senior Pablo.

Pablo sollte aber nicht alleine vermittelt werden, sondern zusammen mit einem Freund und wir schlugen Charlie als Begleitkater vor.

Die Vermittlung wurde in die Wege geleitet. Alles war vorbereitet als Pablo plötzlich beim Routine Check in der Tierklinik verstarb. Die genaue Todesursache wurde nie herausgefunden, trotz Autopsie.

Das kam für uns alle als großer Schock, auch für seine Adoptanten. Umso größer war der Wille, wenigstens Charlie nach dem ganzen Trubel ein liebevolles Für-Immer Zuhause zu geben.

Am 23. Januar 2021 war es dann soweit und Charlie flog zusammen mit seinem Flugpaten Manfred als "Handgepäck" nach Frankfurt. Dort wurde er von einem Tierkurier bis in die Nähe Hannovers zu seiner neuen Familie gefahren.

Nach wenigen Tagen fühlte sich Charlie bereits wie Zuhause und er schließt langsam Freundschaft zu seinen neuen "Geschwistern": Tierschutzkatzen Puszek und Pepa und Tierschutz-Hunden Ellie und (ja, derselbe Name) Charlie.

Wir hätten uns kein besseres Happy End für Charlie vorstellen können als ein so liebevolles Zuhause mit vielen Fellfreunden, mit denen er spielen und kuscheln kann.

Unser großer Dank geht and Frauke und ihre Familie, die Charlie so herzlich bei sich aufgenommen haben, an unseren Flugpaten Manfred, der ein weiteres Mal die Vermittlung durchführte und außerdem an Peter Steinig und das "Fellnasen Taxi", die Charlie problemlos und sicher in sein Für-Immer Zuhause überführt haben.