Luke ♂

03.02.2022

"Was lange währt wird endlich gut." - Dieses Sprichwort könnte nicht passender sein als im Falle von unserem FIV positiven Luke und seinem Für-Immer-Zuhause bei Lauren in Torquay, England.

Was für ein Auf und Ab es war mit Luke!

Als beide noch sehr klein waren kämpften er und seine einzige Schwester Leia gegen das Feline Herpesvirus, das beide Augen der Kitten befallen hatte. Leia verlor leider den Kampf und musste sehr früh von uns gehen. Lucky Luke jedoch sprach gut auf die Behandlung an und sein Körper besiegte schlussendlich das Virus. Seine Augen erholten sich vollständig von der Infektion.

Dann bat sich die Chance, Luke zusammen mit seinem besten Freund Ivy in eine professionelle Pflegestelle nach England zu schicken. Von dort hatten sie gute Chancen gemeinsam vermittelt zu werden. Während der Vorbereitungen für den Flug fanden wir jedoch heraus, dass Luke FIV positiv ist und er nicht mit seinen FIV negativen Freund Ivy zusammen bleiben durfte.

Schweren Herzens schickten wir nur Ivy nach England, wo er auch bald vermittelt wurde, und behielten Luke zurück.

Doch dann fanden wir die Organisation Feline Network Cat Rescue in Devon, England, die sich auf die Vermittlung von kranken und vor allem FIV positiven Katzen spezialisiert hatten. Im September 2021 durfte Luke und ein weiterer FIV postiver Kater, Panda, endlich nach England aufbrechen und in die Pflegestelle der Feline Network Cat Rescue einziehen.

Schon bald nach der Ankunft der beiden wurde Panda vermittelt. Für Luke war allerdings noch immer kein Für-Immer Zuhause in Sicht.

Erst Anfang Januar 2022 sollte sich das Blatt wenden. Lauren aus Torquay stieß auf unseren Luke über Facebook und verliebte sich sogleich in den sanftmütigen Kater.

Lauren wusste was es bedeutet eine FIV positive Katze aufzunehmen und sie bietet Luke ein sicher Zuhause als Wohnungskatze und jede Menge Zuwendung.

Luke zog am 29. Januar 2022 bei Lauren und ihrem Tierschutzhund aus Mexiko ein und bereits wenige Stunden später erhielten wir Fotos von Luke in Laurens Arm - selig schlafend.

Wir können Lauren nicht genug dafür danken, dass sie unserem Lucky Luke sein so sehr verdientes Zuhause gibt.

Ein weiterera großer Dank geht and Debbie und Lou von der "Feline Network Cat Rescue" organisation, die Luke so lange bei sich aufgenommen haben und das perfekte Zuhause für ihn gefunden haben.

Ein Zuhause, auf das sich das Warten gelohnt hat!